______________

 

Unterstützt uns:

Betrag: EUR

Adventure Buabm

Dieses Team besteht aus dem dynamischen Duo Thomas Baur ( 23, Student des Bauingenieurwesens) und Simon Happacher (23, Student der Wirtschaftswissenschaften). Das Ziel ist es jährlich mindestens eine zwei bis dreiwöchige Tour in den verschiedensten Gebirgen dieser Welt zu machen nach dem  Motto „UNLIMITED HIKING“. In der Vorbereitung auf diese Touren werden viele Wochenendtouren in der bayrischen Heimat gemacht. Dahingehend bezieht sich auch der Name Adventure Buabm, wobei Adventure für den  Abenteuer- und Risikogehalt der Touren steht und Buabm ( = Buben, Burschen, Jungs) für die Authentizität und  Verbundenheit zur Heimat der das Team seine Leidenschaft, das Survival-Wandern, zu verdanken hat.

Die bisherigen Touren führten die Adventure Buabm unter anderem bei der Alpenüberquerung, von Oberstdorf bis zum Gardasee, durch die heimischen Alpen. Diese   Strecke   wurde   innerhalb   von  12 Tagen bewältigt. Letztes Jahr ging die Reise nach Rumänien in das Karpaten Gebirge, wo die Strecke von Petrosani nach Sinaia, trotz abraten der Einheimischen bezogen auf die Länge der geplanten Strecke, innerhalb von 11 Tagen zurückgelegt wurde. ProbetourBei allen längeren Touren ist hervorzuheben, dass enorme Strecken in kürzester Zeit zurückgelegt wurden. Dies bedingt tägliche Fußmärsche zwischen 30 und 40 km durch Hochgebirge wobei nur in Notfällen auf Hütten genächtigt wird. Ansonsten wird bei schlechtem Wetter im Zelt und bei guten Bedingungen unter freiem Himmel geschlafen, wenn möglich im Lichte des Lagerfeuers. Das Survival-Denken der Adventure Buabm bringt unter anderem mit sich, dass das einzige Hilfsmittel zum Entfachen eines Lagerfeuers ein Magnesiumstab ist. Gegenstände die das Überleben in der Wildnis enorm vereinfachen würden werden grundsätzlich nicht mitgeführt. Weitere Bestrebungen  sind in den nächsten Jahren unter anderem die Anden, das Himalaya und die Rocky Mountains zu bewandern. Ein weiteres Projekt den Bereich Survival betreffend ist das Überleben auf einer einsamen Insel über einen längeren Zeitraum hinweg angelehnt an Xavier Rosset. Die Touren werden nur in lebensgefährlichen Ausnahmefällen abgebrochen, ganz nach dem Motto: Der Schmerz geht, der Stolz bleibt!

Impressum